Liebe Gemeindemitglieder, liebe Gäste!

Das Corona-Virus hat unser Leben in einer bislang nicht vorstellbaren Weise verändert. Wir erleben eine fast komplette Reduzierung des öffentlichen Lebens. Gewohntes und bisher Selbstverständliches muss ruhen. Auf der anderen Seite haben wir nun eine Entschleunigung unseres oft übervollen und gestressten Alltags. Wir bekommen viel Zeit, die wir nutzen können: für uns selbst, für Dinge, die sonst zeitlich nicht möglich waren, für unsere Lieben in der Familie, für vielfältige Kontakte per Telefon, Mail, social media oder gar in der alten Form von Briefen.

Bis zunächst 19. April sind in unserer Kirchengemeinde – wie andernorts auch – alle Gottesdienste und Veranstaltungen abgesagt. Auch unser Pilgerzentrum ist mindestens bis zum 19. April geschlossen. Was danach kommen wird, weiß im Moment niemand. In dieser ungewohnten und schwierigen Zeit versuchen wir als Kirche, Räume und Möglichkeiten zu öffnen, in denen wir trotzdem kommunizieren, in Verbindung bleiben können und unterstützen und helfen können.

Ausgelegte Texte in der Auferstehungskirche in Scheidegg

Unsere Kirchen stehen offen, die Kreuzkirche in Weiler tagsüber, die Auferstehungskirche in Scheidegg rund um die Uhr. Sie haben die Möglichkeit, etwa auf einem Spaziergang, die offene Kirche zum stillen Gebet zu nutzen, vielleicht mit einer angezündeten Kerze am Kerzenbaum bzw. Kerzenstein. Dazu haben wir Texte ausgelegt, die mitgenommen werden können.

Im Dekanat Kempten werden jeden Tag um 17.10 Uhr die Glocken 5 Minuten geläutet: als Gebetszeit z.B. mit dem Vaterunser. Auf diese Weise wollen wir miteinander verbunden sein. Dieses Läuten findet nach der Antenne-Bayern-Aktion statt, bei der um 17.00 Uhr statt der Nachrichten die Bayernhymne abgespielt wird – mit einem Dank an alle, die in helfenden und dienstleistenden Berufen für uns da sind. Solche Geläut-Aktionen gibt es jetzt überall, leider zu ganz unterschiedlichen Zeiten. Wir hoffen, dass sich in den nächsten Tagen eine Vereinheitlichung findet.

Wenn Sie den Wunsch nach einem Gespräch haben, können Sie Pfarrer Uwe Six jederzeit unter der Pfarramtsnummer erreichen: 08381/948561. Falls er gerade nicht erreichbar ist, bitte auf Anrufbeantworter sprechen – er ruft dann zeitnah zurück.

Kerzenstein

Zudem gibt es jetzt feste Telefon-Seelsorge-Zeiten: jeweils am Dienstag zwischen 10 und 12 Uhr und am Freitag zwischen 15 und 17 Uhr. Zu diesen Zeiten ist Pfarrer Uwe Six auf jeden Fall am Telefon.

Beerdigungen werden weiter abgehalten. Sie finden allerdings nur im kleinsten Familienkreis mit max. 10 Personen statt. Die Begleitung von Menschen in einer solch existentiellen Krise ist uns wichtig.

Momentan sind wir dabei, Gottesdienste vorzubereiten, die per Internet aufgerufen werden können. Sie werden u.a. an dieser Stelle hier einen Link dazu finden, sobald wir soweit sind.

Nachbarschaftshilfe: In Scheidegg hat die Gemeinde ein Portal für Nachbarschaftshilfe eingerichtet. Beim Tourist-Büro können Bedarf und angebotene Hilfe per Telefon oder Mail gemeldet werden. Die Gemeinde Weiler ist gerade dabei, eine Nachbarschaftshilfe zu installieren.

Zum Abschluss möchten wir Ihnen noch einige „starke“ Sprüche mit auf den Weg geben, die Ihnen Kraft und Hoffnung für die kommenden Tage und Wochen spenden sollen. Bitte folgenden Sie dazu diesem Link zu einem Youtube-Video („Hoffnungsvolle und mutmachende Verse aus der Bibel: Pfarrerinnen und Pfarrer tragen ihren Konfirmationsspruch vor!“ *).

 

Wir wünschen Ihnen, dass Sie gut durch diese ungewöhnliche und schwierige Zeit kommen!

Bleiben Sie gesund!

Mit herzlichen Grüßen,
Uwe Six, Pfarrer

(*) Haftungsausschluss siehe Impressum.

Kontakt  |  Impressum

 

Zum Vergrößern bitte das
entsprechende Bild anklicken