Konzerte & Vorträge

Benefizkonzert: Late Winter, Early Spring

Sonntag, 19. Mai, 16:00 Uhr – Auferstehungskirche Scheidegg

Einen echten Flügel bei uns in der Auferstehungskirche…
Verschieben heißt nicht vergessen…
Kein Jahr wie das andere – und das sorgfältig Geplante vom Vorjahr, hat 12 Monate später nur noch bedingt Zulass…
So ist das nun einmal mit dem Leben: Veränderungen gehören dazu – wie Musik. Vielleicht lieben wir genau deshalb diese Weltsprache, weil sie tröstet, ermuntert, erinnert, stärkt, heilt – eben Gefühle in uns weckt – aber vor allem, weil sie verbindet.
Dabei ist es gar nicht wichtig, dass wir bei der Mannigfaltigkeit dieser Sprache immer alle Formen und „Dialekte“ verstehen müssen. Wichtig sollte die Toleranz und Neugier auf das noch nicht Entdeckte sein, denn Neugierde hält Körper und Geist jung und macht das Leben lebenswert.
Unsere Gemeinde ist reich mit musikalischen Talenten gesegnet, wie unser Pfarrer Uwe Six zum Neujahrsempfang der Ehrenamtlichen im Januar hoffnungsvoll bemerkte.
Mit rund 15 monatiger Verspätung ist es nun soweit…
Renate Bernstein und Hannelore Spandel (Orgel, Klavier, Flöte / Scheidegg, Lindenberg)
Maria Horn (Harfe / Scheidegg)
Schalom (Band aus Weiler um Eberhard Linder)
Werner Schroth (Gitarre und Gesang / Scheidegg)
Tanztee um Acht (Bass: Stefan Schöndorfer/Scheidegg,
Gitarre: Andreas Horn/Scheidegg, Viola: Habib Stegmann/Lindenberg
Kontrapunkt (Chor)
unter Leitung von Marlene Lutz /Röthenbach
Uwe Spies, Gesang, Gitarre, Piano, Moderation/Scheffau

mit Wortbeiträgen von Pfarrer Uwe Six
Alle Mitwirkenden treten ohne Gage auf.
Vielen Dank!
Uwe Spies (Bibels)


„Wer erfand die Liebe“

Dienstag, 16. Juli – 20.00 Uhr Auferstehungskirche Scheidegg

Brandneue Kirchenpopmusik von Alexandra Forster

„Die Welt braucht Lieder“ sang schon Udo Jürgens – und auch die Kirche braucht neue Lieder mit zeitgemäßen, manchmal auch kritischen Texten. Alexandra Forster aus Konstanz, die Tochter der Leiterin des katholischen Kirchenchors in Scheidegg, stellt ihre aktuelle CD mit neuen „Kirchenpopsongs“ vor. Begleitet wird sie von Lennart Bauer (E-Gitarre) und Alexander Binder (Cajon).
Alexandra Forster ist in Scheidegg aufgewachsen und hat viele Jahre in der St.Gallus Kirche Orgel gespielt und den Kirchenchor geleitet. Aktuell lebt sie in Konstanz und spielt mit Ihrer Band regelmäßig in und um Konstanz und Brütten (Schweiz), wo sie als Organistin tätig ist. 2019 ist sie mit Band eingeladen auf dem evangelischen Kirchentag in Dortmund zu spielen, für den auch ein Lied zum Motto „Was für ein Vertrauen“ entstanden ist.
Das Publikum soll miteinbezogen werden. Am Ende wird ein gemeinsames Lied gesungen und im Anschluss besteht die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch.
Wer vorab mal reinhören will: www.alexandra-forster.de
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.


Duo „Graceland“ kommt nach Scheidegg

Dienstag, 13. August – 20.00 Uhr, Auferstehungskirche Scheidegg

Lieder wie „Sound of Silence“, „Bridge over Troubled Water“ und „Mrs. Robinson“ machten Simon & Garfunkel weltberühmt. Das Duo „Graceland“ lässt die Musik der großen Meister aus den USA wieder lebendig werden.
„Nahe dem Original ohne zu kopieren“ heißt die Devise des Duos.
„Wir wollen keine Kopie sein, nicht visuell, auch nicht stimmlich“. Mit dem nötigen Respekt vor den großen Kompositionen und den Anspruch an sich selbst, musikalisch hochwertige Interpretationen der Welthits von Simon & Garfunkel zu bieten,
spielen die beiden Musiker ausverkaufte Konzerte in ganz Deutschland und Europa.
Das Zusammenspiel der beiden Stimmen und zweier Gitarren lässt die Songs von Simon & Garfunkel zu einem ausdrucksstarken und außergewöhnlichen Musikerlebnis werden. Es erwartet Sie ein Konzert mit zwei Künstlern, die ihren Idolen aus Amerika ausgesprochen nahekommen.
Ein Abend mit Graceland ist nicht nur etwas für Nostalgiker, die gerne ihre alten Platten oder CDs aus dem Regal holen. Die Lieder von Simon & Garfunkel sind zeitlos gute Musik und sprechen Musikliebhaber aller Altersklassen an.
Preis: VVK 19,00 € / AK 22,00 €
Kartenvorverkauf:
Evang. Pfarramt Scheidegg, Tel 08381 94 85 61
Scheidegg-Tourismus Tel. 08381 895-55


Konzert mit Triollage

Sonntag, 29. September – 19.30 Uhr, Auferstehungskirche Scheidegg

Das sympathische Trio bietet Musik mit vielen Gesichtern. Die stilistische Vielfalt umfasst feinsinnige eigene Kompositionen voller Energie und Melancholie, sehnsüchtige Tangos, wilde Balkanmelodien sowie Irische Tanzstücke. Dabei lassen sich die charmante, singende Cellistin – Malgorzata Grzanka Räth aus Polen, der gebürtige Allgäuer Frank Steckeler (Klarinetten, Saxofon, Gitarre, Cajon) und der stets witzige Akkordeonist und Pianist Alen Gadzun aus Bosnien von ihren unterschiedlichen Wurzeln inspirieren.
In ihrer gemeisamen Arbeit verschmelzen diese Unterschiede zu einem anspruchsvollen, progressiven Musikstil, den sie „Welt-Kammermusik“ nennen.
Der Einritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Kontakt  |  Impressum

 

Zum Vergrößern bitte das
entsprechende Bild anklicken