Konzerte & Vorträge

Sonntag, 24. Februar 2019 – 19.30 Uhr, Auferstehungskirche Scheidegg

Viva!

Wolfgang Mayer Gitarre

Best of Spanien und Südamerika: Flamenco, Bossa Nova und viele Überraschungen!

Eintritt frei – Spenden erbeten

 


Auf dem Weg zur Osterfreude

Aus meinem Buch „Geborgen in Gottes Hand“ habe ich 5 Bilder und Symbole ausgewählt, die zur Betrachtung und Besinnung einladen.
Wir wollen sie im Bedenken und im Gespräch an 5 Abenden miteinander erschließen.
Das Buch stelle ich für einen geringen Beitrag (3,00 €) zur Verfügung. Jeden Abend schließen wir mit Gebet und Segen.

Termine:

Dienstag 12. März Das Salbgefäß
Dienstag 19. März Brot und Kelch
Dienstag 26. März Der Ölbaum
Dienstag 2. April Der Dornstrauch
Dienstag 9. April Das Weizenkorn

Wir treffen uns jeweils am Dienstag um 19.00 Uhr im Gemeinderaum der evangelischen Kreuzkirche in Weiler (Seiteneingang links).
Ich freue mich auf die gemeinsamen Abende in der Passionszeit auf dem Weg zur Osterfreude.

Pfarrer i.R. Erich Puchta


Märchenerzählkunst aus dem Hollengarten

Sonntag, 17. März – 16.00 Uhr, Auferstehungskirche Scheidegg

mit Marion Kessler und Karin Kresser
Ein märchenhafter Nachmittag für Erwachsene mit Musik
„Von Glückskindern, Drachen und Teufeln“

Der Eintritt ist frei – um Spenden wird gebeten.


Vortrag: „Camino Portugues“ – zu Fuß auf dem portugiesischen
Jakobsweg

Am Freitag, den 12. April um 19.30 Uhr nimmt uns unsere Referentin Carina Harrer, die uns schon letztes Jahr einen wunderschönen und eindrucksvollen Vortrag gehalten hat, im Pilgerzentrum auf eine besondere Pilgerreise mit: 250 km zu Fuß auf dem portugiesischen Jakobsweg. Sie erzählt in einem Bildervortrag von Ihren Erlebnissen und Eindrücken während Ihrer Pilgerwanderung auf dem Jakobsweg von Porto am Meer bis nach Santiago de Compostela.
Nehmen Sie teil an den Erlebnissen und Erfahrungen dieses wunderbaren Weges. Zunächst verläuft der Weg die ersten Kilometer direkt am Meer entlang und zweigt dann wieder ins Landesinnere ab. Der Wechsel der verschiedenen Landschaften gibt dieser Pilgerreise ein ganz besonderen Flair. Entlang des Weges gibt es viele Orte und geschichtliche Zeugnisse, die auf den letzten Weg des heiligen Jakobus zurückführen.
Wir werden im Vortrag diesen Weg im Winter gehen, um genau zu sein, an Weihnachten, was nochmals eine besondere Stimmung vermittelt.


„Siehe, ich bin Deine Mutter!“
Chorgesang, Instrumentalmusik und Texte zur Todesstunde Jesu

Karfreitag, 19. April – 15.00 Uhr, Kreuzkirche Weiler

Das Streichquartett Planorbis, das uns zwei Mal im Jahr mit seinem mitreisenden und bewegenden Musizieren beglückt, spielt das „Stabat mater dolorosa“ von G.B. Pergolesi und „Die letzten sieben Worte am Kreuz“ von J. Haydn.
Wir erleben den Karfreitag musikalisch und mit Texten aus der Perspektive der Mutter Maria: in der persönlichen Zerrissenheit zwischen Stolz und Unterstützung ihres Sohnes und seiner Botschaft auf der einen Seite und dem schmerzlichen Erleben beim Anblick des Leidens ihres geliebten Sohnes auf der anderen Seite.
Musik: „Stabat mater dolorosa“ von G.B. Pergolesi und „Die letzten sieben Worte am Kreuz“ von J. Haydn – Streichquartett Planorbis
Texte und Gedanken von Pfarrer Uwe Six
Eintritt frei – um Spenden wird gebeten.


Benefizkonzert: Late Winter, Early Spring

Sonntag, 19. Mai, 16:00 Uhr – Auferstehungskirche Scheidegg

Einen echten Flügel bei uns in der Auferstehungskirche…
Verschieben heißt nicht vergessen…
Kein Jahr wie das andere – und das sorgfältig Geplante vom Vorjahr, hat 12 Monate später nur noch bedingt Zulass…
So ist das nun einmal mit dem Leben: Veränderungen gehören dazu – wie Musik. Vielleicht lieben wir genau deshalb diese Weltsprache, weil sie tröstet, ermuntert, erinnert, stärkt, heilt – eben Gefühle in uns weckt – aber vor allem, weil sie verbindet.
Dabei ist es gar nicht wichtig, dass wir bei der Mannigfaltigkeit dieser Sprache immer alle Formen und „Dialekte“ verstehen müssen. Wichtig sollte die Toleranz und Neugier auf das noch nicht Entdeckte sein, denn Neugierde hält Körper und Geist jung und macht das Leben lebenswert.
Unsere Gemeinde ist reich mit musikalischen Talenten gesegnet, wie unser Pfarrer Uwe Six zum Neujahrsempfang der Ehrenamtlichen im Januar hoffnungsvoll bemerkte.
Mit rund 15 monatiger Verspätung ist es nun soweit…
Renate Bernstein und Hannelore Spandel (Orgel, Klavier, Flöte / Scheidegg, Lindenberg)
Maria Horn (Harfe / Scheidegg)
Schalom (Band aus Weiler um Eberhard Linder)
Werner Schroth (Gitarre und Gesang / Scheidegg)
Tanztee um Acht (Bass: Stefan Schöndorfer/Scheidegg,
Gitarre: Andreas Horn/Scheidegg, Viola: Habib Stegmann/Lindenberg
Kontrapunkt (Chor)
unter Leitung von Marlene Lutz /Röthenbach
Uwe Spies, Gesang, Gitarre, Piano, Moderation/Scheffau

mit Wortbeiträgen von Pfarrer Uwe Six
Alle Mitwirkenden treten ohne Gage auf.
Vielen Dank!
Uwe Spies (Bibels)

 

Kontakt  |  Impressum

 

Zum Vergrößern bitte das
entsprechende Bild anklicken